WWW.DISSERS.RU

БЕСПЛАТНАЯ ЭЛЕКТРОННАЯ БИБЛИОТЕКА

   Добро пожаловать!


Pages:     | 1 | 2 || 4 | 5 |   ...   | 8 |

-So eine Hitze! -Wann nimmt dieses Wetter mal ein Ende! -Schn warm ist es heute! -Es schneit wieder.

Sehen Sie sich den Wetterbericht vom 21. Januar an. Berichten Sie ber das Wetter in Deutschland. Vergleichen Sie die Temperaturen mit Ihrer Gegend.

Приложение Kartenspiel Приложение A: Kannst du etwas sagen ber das Wetter in Norddeutschland/ Westdeutschland B: Nein, ich kann nicht. Oder: Ja, ich kann dir ber das Wetter in... erzhlen, aber rate mal selbst!/ versuche selbst zu raten! A: Ist es dort sonnig/ bewlkt usw. B: Nein, gar nicht.

A: Ist es heiter B: Ja, es ist heiter.

A: Ist die Temperatur 15 Grad ber/ unter Null B: Ja, da hast du Recht/ Treffer! Oder: Nein, ein bisschen wrmer/ klter. Denk noch mal! A: Also, das Wetter in sterreich ist so: 22 Grad warm, heiter, nicht windig.

Приложение Diese Wendungen knnen Ihnen bei der Prsentation helfen:

Ich mchte ber das Wetter in...von...bis... erzhlen.

Zuerst war es...

Dann...

Schlielich kam es zu...

Ich mchte noch hinzufgen...

Ich mchte besonders betonen, dass...

Entschuldigung, ich mchte noch fortsetzen.

So knnen Sie die anderen fragen oder, wenn ntig, korrigieren:

Ich htte eine Frage an Sie/ dich:...

Knnten Sie bitte noch einmal Ihre Aussage wiederholen Entschuldigung, das ist nicht so genau.

Bei uns ist es anders.

Ich denke nicht so.

Hchsttem- TiefsttemDatum sonnig heiter wolkig bedeckt peraturen peraturen Приложение Приложение 5 (продолжение) Nebel Nieselregen Schnee Gewitter Regen schauer Schneewindig 2.2. Проект «Mein Traumstudentenwohnheim» (I уровень) Тип проекта Творческий Цели проекта • закрепление лексических, грамматических структур по теме;

• сопоставление межкультурных различий в рамках темы;

• развитие творческого воображения, навыков конструирования.

Курс, семестр II курс, I семестр Уровень обученности Базовый Тема (по рабочей программе) «Wohnen» Форма проекта Смешанная Координация проекта Открытая Проектное задание Для университета строится современное общежитие. Среди студентов объявлен конкурс на лучший проект. Ваша группа тоже решила принять участие в конкурсе, так как победители получат в вечное пользование комнату в этом общежитии.

Материалы Учебное оборудование Количество 1. Проектное задание 1 на подгруппу 2. Картон, ватман, фломастеры, по 1 комплекту на подгруппу цветная бумага, ножницы.

3. Рабочие листы 1, 2 по 1 на подгруппу 4. Рабочие листы 3, 4 каждому студенту Продолжительность проекта 2,5–3 недели Количество участников одной подгруппы 3–4 человек Ход проекта № Описание этапа Самостоятельная Консультации и эта- внеурочная деятель- аудиторная деяпа ность студентов тельность студентов и преподавателя I Подготовитель- Изучение жилищной Занятие 1.

ный этап. Разде- ситуации в подгруп- Презентация АВ ление на под- пах (см. прил. 1). (AB = Arbeitsblatt = группы, выбор рабочий листок).

руководителя проектной группы.

II Сравнение жи- Подготовка к опросу, Занятие 2.

лищных условий выбор адекватных Выявление (в подчленов «проект- речевых образцов. группах) преимуной группы». ществ/ недостатков каждого вида жилья. АВ 2, (см.

прил. 2).

Продолжение таблицы III Знакомство с жи- Опрос студентов вне Занятие 3.

лищными усло- группы и подготовка Презентация ставиями немецких статистики «Где ты тистики. Чтение студентов. живешь и почему» информации о жилье немецкой молодежи. АВ 3, (см.

прил. 3).

IV Описание желае- Нарисовать (каж- Занятие 4.

мых жилищных до-му) комнату/дом Представление реусловий. мечты, описать зультатов работы:

(письменно) обста- рисунки переменовку, местонахож- шиваются, затем дение и т.д. студенты вытягивают по одному рисунку, описывают (устно) по очереди. Во время описания все чертят план, обсуждают, кому могла бы принадлежать квартира.

V Защита проектов. Изготовление черте- Занятия 5–6.

жей, макетов. Презентация проектов, обсуждение и оценка совместной работы.

Projektaufgabe Es wird ein neues, modernes Studentenwohnheim gebaut. Man erklrt einen Wettbewerb zwischen den Studenten auf den besten Entwurf. Ihre Gruppe hat beschlossen, an dem Wettbewerb teilzunehmen, weil die Teams, die die ersten 3 Pltze belegen, bekommen je ein Zimmer fr ewigen Besitz.

Приложение Arbeitsblatt Nehmen Sie ein groes Stck Papier, teilen Sie es auf, wie hier in der Abbildung. Tragen Sie Informationen in Ihr Schema ein. Prsentieren Sie dann Ihre Ergebnisse.

Name Wo Ist er/ sie zufrieden Warum Weitere Bewohnt Oder mchte er/sie ir- merkungen er/sie gendwo anders wohnen Denis Andere Namen Приложение Wohnen Sie bei den Eltern, im Studentenheim Oder mieten Sie Ihr Zimmer Vielleicht, knnten Sie diese Tabelle ausfllen Das wre auch fr Deutschlernen nicht uninteressant! Fllen Sie diese Tabelle bitte aus und dann vergleichen Sie bitte die mit der der anderen Gruppe – was haben Sie geschrieben Wohnen Vorteile Nachteile 1. Im Eternhaus 2. Mietwohnung 3. Bei den Ver-wandten 4. Im Studentenwohnheim Prsentieren Sie Ihre Ergebnisse.

Gebrauchen Sie dabei:

• Wir meinen..., weil (da)....

• Wir finden, dass...

• Ich denke, ich glaube, dass...

Приложение 1. Lesen Sie den Text und machen Sie Notizen. Schreiben Sie die Grnde (weil – Stze) zu den Aussagen.

Zu Hause ist es doch am schnsten! Der neue Trend: Jugendliche wohnen lnger bei den Eltern Immer mehr junge Leute bleiben im Elternhaus, obwohl sie schon lange arbeiten und Geld verdienen. Zum Beispiel die 23-Jhrigen: Heute (1995) leben genau 50 % noch bei ihren Eltern, 1975 waren es nur 15 %. Sind Twens von heute zu bequem und zu anspruchsvoll Haben sie Angst vor der Unabhngigkeit oder kein Geld fr eine eigene Wohnung In den 70-er Jahren war die Wohngemeinschaft (kurz: WG) bei jungen Erwachsenen eine beliebte Wohnform. Man wollte weg von zu Hause, mit anderen jungen Leuten zusammenwohnen, anders leben als die Eltern. Groe Wohnungen waren zwar teuer, aber zu viert oder zu fnft konnte man die Miete gut bezahlen. Heute ist die WG fr die meisten keine Alternative mehr, weil WG fr viele nur Chaos und Streit um die Hausarbeiten bedeutet. Und eine eigene Wohnung mieten, alleine wohnen Die meisten zgern, obwohl sie gerne unabhngig sein wollen.



Vor allem in den Grostdten sind Wohnungen sehr teuer – fr Lehrlinge und Studenten oft zu teuer. Also bleiben die meisten jungen Leute zu Hause, bis sie ihre Lehre oder ihr Studium beendet haben. Und auch danach fhrt der Weg nicht automatisch in die eigene Wohnung, weil viele nach Abschluss der Ausbildung keine Arbeit finden. Auch ein Universittsabschluss und gute Noten sind heute keine Garantie mehr fr eine sichere berufliche Zukunft.

Bei einigen jungen Erwachsenen ist der Schritt in die Unabhngigkeit nicht von Dauer. Sie ziehen aus, kommen aber bald zu ihren Eltern zurck, weil sie arbeitslos werden, weil sie ihre Wohnung nicht mehr bezahlen knnen oder weil sie Probleme mit dem Alleinsein haben.

Natrlich gibt es auch junge Leute, die gar nicht ausziehen wollen. Sie bleiben im Elternhaus, obwohl sie genug Geld fr eine eigene Wohnung haben. Das meistens kostenlose oder gnstige Wohnen bei den Eltern ist attraktiv, weil sie so nicht auf das eigene Auto und teure Urlaube verzichten mssen. Sie genieen den «Rund-um-die-Uhr-Service» und mssen keine Hausarbeiten machen. Und dann ist da immer jemand, der zuhrt und hilft, wenn man Probleme hat. Warum also ausziehen – zu Hause ist doch alles so einfach.

Lerntipp:

ben Sie Lese-Raten: Nehmen Sie ein Lineal oder ein Blatt Papier, legen Sie es auf den Text und verstecken Sie so einen Teil der Textzeile.

Versuchen Sie jetzt die Wrter zu raten und den Satz zu lesen. Vergleichen Sie dann mit dem kompletten Satz (ohne Lineal). Welche Wrter sind einfach, welche sind schwierig Trainieren Sie Lese-Raten immer wieder: mit bekannten Texten, mit dem Vokabelheft, mit...

Wie ist das in Ihrem Land Wann ziehen junge Erwachsene aus Wie wohnen sie dann Warum • mit (etwa)... Jahren ausziehen • mit der Partnerin / dem Partner leben • in einer anderen Stadt arbeiten / studieren /...

• zum Militr gehen • Streit mit den Eltern haben • bei Verwandten wohnen • unabhngig sein • zur Untermiete wohnen • mit Freunden zusammenwohnen • gerne allein leben • seine Ruhe haben • wenig / genug Geld haben • bis zur Heirat / zum Examen /... bei den Eltern wohnen • Kinder haben -...

2.3. Проект «Eltern-Kinder-Beziehungen» (I уровень) Тип проекта Ролевой Цели проекта • обучение работе с текстами;

• определение круга воспитательных проблем в русской и немецкой семье;

• обучение постановке вопросов по теме и аргументированным ответам, советам.

Курс, семестр I курс, I семестр Уровень обученности Базовый Тема (по рабочей программе) «Familie» Форма проекта Смешанная Координация проекта Открытая Проектное задание Вас пригласили через 3 недели на телепередачу, тема которой «Равные права для детей и родителей». Ваша задача: подготовить вопросы (со стороны детей и родителей), на которые вы всегда хотели получить ответы, сформулировать волнующие Вас проблемы.

Продолжительность проекта 3 недели Количество участников одной подгруппы 4–5 человек Материалы Учебное оборудование Количество 1. Проектное задание 1 на подгруппу 2. Магнитофон 1 на подгруппу 3. Аудиокассета 1 на группу 4. Рабочие листы 1, 2, 5 каждому студенту 4а. Рабочие листы 3, 4 1 на подгруппу 5. Плакаты, фломастеры 1 на подгруппу Ход проекта № Описание этапа Самостоятель- Консультации и эта- ная внеауди- аудиторная деятельпа торная ность студентов и предеятельность подавателя студентов I Подготовительный Занятие 1.

этап. Разделение на Обсудить, как родители подгруппы «Роди- должны обращаться со тели», «Дети» (по своими детьми (см.

желанию). прил. 1, АВ 1) II Определение про- На примере тек- Занятие 2.

блем во взаимоот- ста АВ 2 запи- Сравнение подготовношениях «Де- сать свои про- ленных дома проблем (в ти-родители». блемы с детьми/ подгруппах), их дородителями. полнение. Чтение текста, (см. прил. 2, AB 2), затем написание и обмен письмами «Brief an meine Eltern/Kinder» (см. прил.3, AB 3).

Продолжение таблицы III Сбор аргументов. Написание ответ- Занятие 3.

ных писем (одно Обработка полученных на подгруппу). писем, составление советов для детей/ родителей (см. прил. 3, АВ 3) IV Обсуждение про- Подготовка к те- Занятие 4.

блем. лепередаче, за- Выработка предложекрепление рече- ний по решению провых образцов. блем. Чтение текстов писем из немецкого молодежного журнала (см.

прил. 4, АВ 4) V Проведение «Те- Написать пла- Занятие 5.

лепередачи». За- каты-обращения Дискуссия «Равные прапись дискуссии к детям/ родите- ва для детей и родина кассету. лям. Прослушать телей». «Ребенок» вызапись, допол- сказывает проблему, нить ответы «родитель» дает совет, (письменно). затем один из «родителей» – проблему и т.д.

VI Обмен пробле- Письмо с описа- Занятие 6.





мами с немец- нием проблемы и Установление контакта кими ровесника- запросом совета и с немецкими ровесними. проблем с роди- ками. Адрес в Интертелями (если кон- нете, напр., www.slf.ruhruni-bochum.de.

такт первичный, представить семью).

Projektaufgabe Sie wurden zum Talk-Show «Gleiche Rechte fr Eltern und Kinder» eingeladen. Ihre Aufgabe – Fragen vorbereiten (beiderseitig: Eltern und Kinder), auf die sie immer Antworten bekommen wollten, und die fr Sie brennendsten Probleme formulieren.

Приложение Arbeitsblatt berlegen Sie bittе:

1. Wie sollen Eltern mit ihren Kindern umgehen Was ist GUT NICHT SO GUT …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… …………………………………… ………………………… rausgehen bei Streit – Strke zeigen – Kontrolle – Probleme diskutieren – Harmonie suchen – Grenzen setzen – Tren knallen – Freiheiten lassen –sich entschuldigen – gemeinsam essen – reden – dem Kind vertrauen –Hausarbeit teilen – alleine etwas unternehmen – Ohrfeigen verteilen –gemeinsam den Urlaub planen – gemeinsam Freizeit verbringen –Gesprch abbrechen...

2. Was bedeuten die Wendungen Bitte verbindet.

a) ber die Strnge schlagen 1. beranstrengt sein und die Geduld verlieren b) Kinkerlitzchen 2. einen Ausflug aufs Land machen c) «Vorzeigetochter» 3. etwas Unwichtiges d) ins Grne fahren 4. ber eine Grenze hinausgehen e) genervt sein 5. ein gut erzogenes Kind, auf das die Eltern stolz sind Приложение Arbeitsblatt Ein Artikel aus einer Jugendzeitschrift: Lies den Text und ergnze das Assoziogramm.

Eltern Dortmund Schwester mag Bio Martina Anja Ursula Eltern rauchen Sonstiges Eltern und Kinder: Was nervt euch oder auch nicht Zum Beispiel Anja Schroeter, 16 Jahre, aus Dortmund:

Anja wohnt mit ihrer Mutter Ursula, ihrem Vater Hermann, ihrer lteren Schwester Martina und dem Hund Cora in einem Haus mit groem Garten.

Anja geht aufs Gymnasium: «Meine Lieblingsfcher sind Biologie, Mathematik und natrlich Sport». Auch in ihrer Freizeit ist sie sportlich aktiv: Sie reitet auf ihrem eigenen Pferd, sie fhrt gerne Fahrrad und macht Karate. Mit ihren Eltern versteht sie sich «eigentlich ganz gut».

Anja findet es toll, dass Ursula und Hermann so tolerant sind. Sie darf in Diskos, Freunde besuchen und im nchsten Jahr (wahrscheinlich) auch allein in Urlaub fahren. «Der Vater meiner Freundin ist viel strenger».

Doch es gibt auch Probleme. «Anja ist nicht so ordentlich», rgert sich ihre Mutter. Und was ist Anjas grtes Problem mit den Eltern «Die beiden rauchen zu viel. Wenn wir mit dem Auto fahren, wird mir immer schlecht».

Dazu sagen Hermann und Ursula nichts mehr.

Fragen an Anja. Antworte mit «Ja» oder «Nein».

Fhrst du Fahrrad Hast du Probleme mit den Eltern Gehst du auf die Universitt Magst du Englisch Habt ihr einen Hund Tanzest du gerne Hast du eine Schwester Heit deine Mutter Martina Приложение Arbeitsblatt 1. Was sagen die Eltern Was sagen die Kinder Was meinen Sie Markieren Sie in der Tabelle Eltern/Kinder, schreiben Sie weitere Aussagen! Vielleicht, knnen Sie auch erklren, warum Aussagen E/K Wir Wir auch nicht 1. finden ihr Elternhaus nicht mehr schn 2. ziehen sich siebenmal tglich um 3. kommen zu spt heim 4. sind ordentlich 5. haben kein Interesse fr uns 6. gehorchen uns nicht 7. tragen gern Jeans 8. telefonieren viel 9. probieren gern Alkohol 10. arbeiten sehr vie 11. Was anderes...

2. Schreiben Sie anhand der Tabelle oben einen kleinen Brief (ca.150-Wrter) an die Kinder oder an die Eltern, wie Sie es selber auswhlen.

3. berlegen Sie jetzt, welche berschrift Ihr Brief haben knnte. Schreiben Sie die berschrift auf einem Zettel und verstecken Sie ihn.

4. Sie knnen Ihren Brief vorlesen und andere raten lassen, wie der Brief heien knnte; oder einfach den Brief zum Lesen vorschlagen und dann um dasselbe bitten. Ist es nicht spannend zu erfahren Geben Sie Ihren Kindern/Eltern einige Tipps, die Sie wichtig finden.

1. Sprechen Sie ber Ihre Probleme mit… 2. Seien Sie zu ihren... tolerant! 3. Diskutieren Sie...

4. Kaufen Sie...

5.....

6.....

Приложение Arbeitsblatt Konflikte und Lsungen Im «Bravo-Report» werden Briefe von Jugendlichen verffentlicht, die sich mit ihren Problemen an dieses Jugendmagazin gewendet haben.

Lies, was sechs junge Leute geschrieben haben. Wer verhlt sich, deiner Meinung nach, falsch Wie knnte man das Problem lsen Mach Vorschlge.

Melanie, 14: «Mutter ist mein Zimmer zu schlampig.» Ich komm’ mit meiner Mama – wir leben seit der Scheidung allein – wirklich gut aus. Nur mit dem Zimmer – das ist ein ewiges Theater! Ich bin nun mal schlampig, ich wei. Aber schlielich mu ja ich dort leben und nicht sie! Aber dauernd gibts Zoff deswegen. Sie sagt sogar: «Du darfst nur auf die Party, wenn dein Zimmer aufgerumt ist! Du kriegst den Jeans-Mini nur, wenn du endlich deinen Teppichboden saugst!» und so weiter. Das nervt mich echt! Darf sie mich so erpressen Jrg, 16: «Ich soll noch viel mehr im Haushalt helfen.» Ich bin ziemlich viel unterwegs – weil ich gern Sport treibe und viele Freunde und Hobbys habe. Klar, ich bin kaum zu Hause. Meine Eltern machen mir da auch keine Vorschriften, aber sie meckern ziemlich rum, dass ich zu wenig zu Hause bin, und vor allem, dass ich nichts im Haushalt mache.

Pages:     | 1 | 2 || 4 | 5 |   ...   | 8 |










© 2011 www.dissers.ru - «Бесплатная электронная библиотека»

Материалы этого сайта размещены для ознакомления, все права принадлежат их авторам.
Если Вы не согласны с тем, что Ваш материал размещён на этом сайте, пожалуйста, напишите нам, мы в течении 1-2 рабочих дней удалим его.